Bands

POINT NEMO

„Point Nemo“,   spielt 100% eigenen Songs. Mit der CD „Sans frontières“ ist nach 1 ½ Jahren harter Arbeit, ein Werk entstanden, das unter anderem auch durch seine grosse, stilistische Vielseitigkeit brilliert. Jeder der vier Musiker hat seine persönliche Handschrift darauf hinterlassen.

THE SUNDOWNER

Freude am Musizieren schlechthin! Der Einfluss des Bandleaders und Weltenbummler Micha Plüss (Akk.Guit.& Vocals), der sich von jeder Ecke dieser Erde musikalisch inspirieren liess, ist unüberhörbar.

DEAD VENUS

Jazzy Dark Rock.Die Sing und Songwriterin sprengt musikalische Grenzen. Musikalisch ist sie irgendwo  zwischen Jazz und Metal einzuordnen. Ihre Musik und ihre Texte keine Tabus.

MANU HARTMANN BAND

„…nichts für Schubladendenker und Stubenhocker…!“Die Manu Hartmann Band sprengt musikalische Grenzen und spielt seit Anfang 2011 in neuer Formation fast ausschliesslich eigenes Material. Einem Mix aus psychedelischem Soul, rotzigem Funk & schillerndem Jazz.

  IVAN MANGIA

Ivan präsentiert mit seiner Band seine herausragenden Eigenkompositionen. Gitarrenpop zum zuhören.

MAD MANOUSH

(THE GYPSY R-EVOLUTION)
Die Band Mad Manoush vollzieht diesen Spagat zwischen Gypsy-Jazz und Pop-Rock mit Genuss und sprühender Spielfreude.

KANGAROO

Nach jahrelanger zusammenarbeit in diversen bands und unzähligen gemeinsamen konzerten, beschlossen die beiden badener musiker und produzenten andré gärtner und markus roth, ihre gesammelten kompositionen auf einem werk zu vereinen.So produzierten die beiden während knapp zwei jahren in ihren studios 15 tracks im bereich «elektro-pop-ambient-chillout» und luden für einige songs gastsänger zu sich ein. entstanden ist ein äusserst vielseitiges und abwechslungsreiches werk. jeder song bewahrt sich seine individualität und doch fügt sich das ganze zu einem harmonischen album zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.